Chronik

1999

Narrensitzungen im Jänner, Besuch sämtlicher Ballveranstaltungen, Faschingstreiben und Faschingsverbrennen am Faschingsdienstag, Kukuruzstand beim Stadtfest.
11.11. - 11:11 Uhr beim Landesnarrenwecken wird Bad Vöslau die Ehre zuteil als "Landesnarrenhauptstadt" in Niederösterreich ausgerufen zu werden und zugleich wurde das Vöslauer Grafenpaar Rosi I. und Harald I. zum Landesgrafenpaar gekrönt.

 

1992-1998

Im Jänner fanden jeweils die Narrensitzungen statt, am Faschingsdienstag das Narrentreiben mit Faschingsverbrennen.
Im August beim Stadtfest waren wir mit unserem Kukuruzstand vertreten.

 

1991

5. Jänner - 3. Tanz in den Fasching. 31. Jänner - Vösis 1. Narrensitzung im Kursalon.
12. Februar - Narrentreiben am Schlossplatz gemeinsam mit dem Wirtschaftskomitee.
Um 17:11 Uhr Faschingsverbrennen.

 

1990

Am 6. Jänner - 2. Tanz in den Fasching. Besuch sämtlicher Ballveranstaltungen.
Am 27. Jänner Faschingstreiben am Schlossplatz, Faschingsverbrennen und Nachlaßverlosung.
Kukuruz- und Popcornstand am Stadtfest.

 

1989

Besuch sämtlicher Ball- und Gschnasveranstaltungen, unterstützt durch die Pfadfindergruppe Gainfarn.
Am 7. Jänner wurde der 1. Tanz in den Fasching abgehalten. Am 7. Februar Faschingstreiben mit dem Vöslauer Wirtschaftskomitee am Schlossplatz und um 17:11 Uhr Faschingseingraben am Schlossplatz.
Im August Kukuruzstand am Stadtfest. Im September Gesellschaftsschnapsen im Café Thermal.
Am 11.11. öffentliches Faschingswecken am Schlossplatz mit Weinausschank.

 

1988

Gründung der Faschingsgilde durch fünf Narren. Erster öffentlicher Auftritt am Stadtfest mit einem Kukuruzstand.
Am 11.11. um 11:11 Uhr erstes Faschingswecken und Vorstellung des Grafenpaares Rudolfine I. und Heinrich I. sowie des "VÖSI".